Die „Witze der Woche“ - Sammlung vom Jahr 2006

Teil1

01.2006

Ein Betrunkener torkelt aus einer Kneipe auf den Parkplatz und tastet bei den Autos auf den Dächern herum. Das sieht ein Passant und fragt ihn was er da macht. Ich sssuche meine Aut-to! - Guter Mann, so werden Sie ihr Auto nie finden! Erstens erkennt man dadurch weder die Marke noch die Farbe und das Kennzeichen können Sie so auch nicht lesen! - D-Das macht nichtss! D-Da mmusss irgenwwoo ein Blaulicht drauf sein!

 

02.2006

Beginnt so das Alter?

Ich treffe wen und nicke,
weil höflich er mich grüßt.
Wenn ich, du meine Güte
nur seinen Namen wüsst'.
Wie heißt er nur, ich kenn ihn doch
wie war denn nur sein Name noch ?
nichts rührt sich da zu meiner Schmach.
Da sag ich mir ganz still und leise:
"Das Alter kommt auf seine Weise"

Vom dritten Stock steig ich hinunter,
geh auf die Strasse froh und munter,
Da, plötzlich frag ich mich verdrossen,
hab ich die Tür auch abgeschlossen?
Drauf könnt ich schwören einen Eid,
steig wieder hoch, zu meinem Leid.
Da sag ich mir ganz still und leise
"Das Alter kommt auf seine Weise."

Warum steh ich nur im Keller?
Wollt was holen, sag mir's doch!
In der Hand den leeren Teller-
Muss noch mal die Treppe hoch,
um zu wissen was es war.
Mein Gedächtnis! "Sonderbar,"
Sag ich mir ganz still und leise,
"alt bist du, bin ich auch weise ?"

Drei Frauen fahren weg am Morgen,
sie sagen noch, ich hätt’ zu sorgen
für Blumen, Hund und `s Türschloss schmieren
und unbedingt den Teig einfrieren.
Ich schreibe sofort alles nieder,
vergess’ ich sonst doch alles wieder.
Dazu noch dreizehn andre Sachen
die ich schon lange hätt’ zu machen.
Zurück vom Laufen mit dem Hunden,
hab ich die Liste nicht gefunden.
Da sag ich mir, bald laut, bald leise:
"Das Alter kommt auf seine Weise."

 

03.2006

Klein Erna meldet sich in der Schule: "Frau Lehrerin, Frau Lehrerin! - Kann meine Mama eigentlich kleine Babys bekommen?" - "Wie alt ist denn deine Mutter?" fragt die Lehrerin. . "39!" - "Aber klar kann deine Mutter dann noch Kinder bekommen" Fünf Minuten später: "Frau Lehrerin, Frau Lehrerin! - Kann meine Schwester eigentlich kleine Babys bekommen?" - "Wie alt ist den deine Schwester?" fragt die Lehrerin. - "19!" - "Aber klar kann deine Schwester dann schon Kinder bekommen." Drei Minuten später: "Frau Lehrerin, Frau Lehrerin! Kann ich eigentlich schon kleine Babys bekommen?" - "Aber nein, klein Erna", sagt die Lehrerin, "Du bist doch erst neun!" Da ruft klein Fritzchen aus der letzten Reihe in die Klasse: "Siehst Erna, ich hab's ja gleich gesagt: Das Geld für die Pariser hätten wir besser in Zigaretten angelegt!"

 

04.2006

Ein Mann wird von einer Verkehrskontrolle angehalten zum Alkoholtest. Er bläst und das Röhrchen verfärbt sich rot. Der Polizist bittet ihn zur Blutabnahme.
Der Mann weigert sich und sagt: "Das Messgerät ist kaputt, ich habe keinen Tropfen Alkohol getrunken."
Der Polizist lässt zur Kontrolle die Frau mal blasen, doch wieder verfärbt sich das Röhrchen rot. Die Frau beteuert, dass auch sie nichts getrunken hätte.
Dann sagt der Mann zum Polizist: "Lassen sie doch mal meine Sohn blasen, der ist sechs Jahre alt und sitzt auf dem Rücksitz."
Also lässt der Polizist den kleinen Jungen ins Röhrchen pusten. Wieder verfärbt sich das Röhrchen. Der Polizist lässt die Familie nun weiterfahren, da sein Gerät offensichtlich wohl tatsächlich kaputt ist.
Als die Familie ein Stück gefahren sind, meint der kleine Junge mit schwerer Zunge: "Du, Vaaati, war doch guuut, dass ich - hick - die ganzen Reste aus den Gläsern getrunken hab..."

 

05.2006

Der Vater lauft eines abends an der Tür des Sohnes vorbei und hört ihn beten: "Gott schütze meine Mutter, meinen Vater, meine Schwester und meine Großmutter!"
Der Vater denkt sich: 'Mmh, hat er doch den Großvater vergessen.'
Am nächsten Tag kommt ein Anruf - Der Großvater ist an einem Herzinfarkt gestorben.
Am Abend geht der Vater wieder vor die Tür und lauscht: "Gott schütze meine Mutter, meinen Vater und meine Schwester!"
Der Vater denkt sich: 'Heute hat er die Großmutter vergessen.'
Und wirklich, am nächsten Tag stirbt die Großmutter.
Abends geht der Vater nun natürlich wieder lauschen: "Gott schütze meine Mutter und meine Schwester!"
Der Vater natürlich vollkommen nervös und denkt sich: 'Morgen bin ich eben besonders vorsichtig!'
Der Vater geht zur Arbeit und kommt abends wieder zurück, nichts ist passiert.
Er fragt seine Frau: "Ist heute etwas besonderes passiert?"
Meint sie: "Unser Nachbar ist gestorben ..."

 

06.2006

Er steht im Bad vor dem Spiegel und rasiert sich. Fragt sie ihn: "Soll ich dir jetzt erzählen, was ich gestern alles eingekauft habe, Schnucki?"
"Bitte Liebling, nicht wenn ich das Rasiermesser in der Hand habe..."
# # #
Zwei Frauen unterhalten sich: "Wissen Sie was ein "perpetuum mobile" ist? Das ist ein Ding, das niemals stehen bleibt" Die Zweite: "Der Arzt meines Mannes nennt das 'Impotenz'."

 

07.2006

Ein Mann sitzt in der Bar und genehmigt sich einen Drink nach seinem Arbeitstag, als diese wunderschöne und sexy junge Frau hereinkommt.
Sie sieht so gut aus, dass der Mann sie nicht aus den Augen lässt und sie mit seinen Blicken verschlingt.
Die Frau bemerkt die Blicke und geht direkt zu dem Mann.
Noch bevor er sich für sein Benehmen entschuldigen kann, sagt die Frau: "Ich tue alles, absolut alles was Du von mir verlangst, ganz egal wie pervers, für 100 Euro und einer Bedingung."
Überrascht fragt der Mann, welche Bedingung das sei.
Die Frau sagt: "Du musst das, was Du von mir wünschst, in nur drei Worten sagen."
Der Mann überlegt für einen Moment, holte seine Brieftasche heraus, blättert langsam zwei 50 Euro-Scheine auf den Tisch und gibt sie der Frau.
Dann schaut er tief in ihre Augen und sagt mit einer langsamen Stimme: "Streich mein Haus...!"

 

08.2006

Ein Ehemann erscheint in der Anwaltspraxis. "Bitte, Herr Rechtsanwalt, ich brauche eine Auskunft. Hat ein Ehemann das Recht, Briefe, die an seine Frau adressiert sind, zu öffnen und zu lesen?" Schaut der Anwalt ihn nachdenklich an. "Das Recht hat er schon, aber meistens nicht den Mut."

 

09.2006

"Wer kann mir sagen, wo der Strom herkommt?" fragt der Lehrer. "Aus dem Urwald." behauptet Peter.
"Wieso aus dem Urwald?" staunt der Lehrer. "Ja, gestern Morgen, als sich mein Vater rasieren wollte, fluchte er laut vor sich hin: ,Jetzt haben diese Affen schon wieder den Strom abgestellt!' "

 

10.2006

"Angeklagte, Sie stehen hier vor Gericht, weil sie eine undefinierbare Flüssigkeit als Lebenselixier verkauft haben. Sind sie eigentlich in dieser Hinsicht schon vorbestraft?" - "Ja, einmal 1622, 1746, 1853, ..!"

 

11.2006

Neulich im Paradies
Adam "Herr, die Gefährtin, die Du aus meiner Rippe erschaffen hast, ist im Bett ein Vulkan. Ich bin begeistert!"
Gott:  "Das habe ich gemacht, damit Du sie liebst."
Adam: "Diese sagenhafte Figur und die langen blonden Haare ..."
Gott: "Das habe ich gemacht, damit Du sie liebst!"
Adam: "Und kochen kann sie auch noch ..."
Gott: "Das habe ich gemacht, damit Du sie liebst."
Adam: "Sag´ mir nur eins: Wenn du in der Lage bist, so wunderbare Geschöpfe zu erschaffen, warum ist sie denn nicht so intelligent?"
Gott: "Das habe ich gemacht, damit sie Dich liebt, ..."

 

12.2006

Ein junges Ehepaar geht in den Zoo. Vor dem Gorillagehege bemerken die beiden, dass sich das Gorillamännchen ganz besonders für den Ausschnitt der jungen Dame interessiert. Die findet das sehr erheiternd und beginnt lasziv mit den Hüften zu wackeln. Der Gorilla wird immer nervöser. Dann knöpft sie ihre Bluse auf. Der Gorilla tobt. Schließlich hebt sie ihren Rock. Der Gorilla ist nicht mehr zu bremsen, biegt die Gitterstäbe auseinander und rennt auf die Frau zu.
"Was soll ich denn jetzt machen", schreit sie verzweifelt.
"Mach's doch wie immer", schlägt der Mann vor, "sag ihm, du hast Migräne oder deine Tage..."

 

13.2006

Ein Missionar wird von einem Rudel Löwen angegriffen.
Ehe er in Ohnmacht fällt, spricht er ein Stoßgebet: "Lieber Gott, mache diese Bestien zu frommen Christen!"
Als der Gottesmann sein Bewusstsein wieder erlangt, haben die Löwen einen Halbkreis um ihn gebildet und beten: "Komm, Herr Jesu, sei unser Gast und segne, was du uns beschert hast..."

 

14.2006

Ein Paar ist auf einer vornehmen Gesellschaft beim Tanzen.
Sagt sie zu ihm: "Entschuldigen Sie, aber Ihr 'Geschäft' ist offen."
Er ganz verlegen und leicht errötet: "Können Sie mal nachsehen, ob der 'Geschäftsführer' auch rausguckt?"
Sie: "Nein, der 'Geschäftsführer' nicht, aber die beiden 'Prokuristen'..."

 

15.2006

Auf einem Tisch liegt ein 100 €-Schein.
Am Tisch sitzen der Weihnachtsmann, der Osterhase, ein schneller und ein langsamer Beamte.
Wer bekommt den Hundertmarkschein?
Der langsame Beamte, denn den Weihnachtsmann, den Osterhasen und den schnellen Beamten gibt es nicht.

 

16.2006

Ein Ehepaar sieht auf dem Markt einen Stand mit seltsamen exotischen Früchten.
Lange starrt der Mann auf das Schild mit dem Aufdruck "Import". Die Marktfrau erklärt: "Die werden eingeführt".
"Siehst du", sagt der Mann zu seiner Frau, "du hättest sie natürlich gegessen".

 

17.2006

Kommt eine Nonne zum Abt und hebt ihren Rock hoch: "Schauen Sie mal! Ganz nass und nicht geschwitzt!"
Hebt der Abt die Kutte: "Schauen Sie mal! Ganz hart und nicht gefroren!"

 

18.2006

"Oh Gott", jammert die Wahrsagerin der Kundin vor, "ich sehe Schreckliches, Ihr Mann wird in den nächsten Tagen sterben!"
"Das weiß ich", entgegnete die Kundin, "ich will ja nur wissen - ob ich freigesprochen werde?"

 

19.2006

Der Lehrer spricht über Erfindungen.
Er fragt Michael: "Kannst Du mir sagen, woraus die erste Sprechmaschine gemacht wurde?"
"Aus einer Rippe."
-- -- --
"Machen Sie eigentlich Schmalfilme im Urlaub?"
"Nein, das geht nicht. Meine Frau ist dafür viel zu dick."

 

20.2006

Bei Müller-Schmitts klingelt es an der Tür: "Guten Tag, wir sammeln für das städtische Altersheim."
"Mami, da sind zwei Frauen die sammeln für's Altenheim!" -
"Na gut, dann gib ihnen doch Opa mit!"

 

21.2006

Ein Mann möchte sich beim Fernsehen als Nachrichtensprecher bewerben.
Der Mann ist telegen und intelligent, das Vorsprechen klappt auch wunderbar.
Aber dem Personalchef ist das dauernde Zwinkern des rechten Auges nicht entgangen, also sagt er: "Wir würden Sie ja sofort nehmen, aber Ihr dauerndes Augenzwinkern können wir unseren Zuschauern leider nicht zumuten!"
Da meint der Mann: "Kein Problem, ich nehme vor der Sendung eine Aspirin und alles ist O.K.!"
"Na gut, da Ihre sonstigen Qualifikationen so hervorragend sind, probieren wir es gleich heute Abend."
Am Abend sitzt der Mann nun vor seinem Nachrichtentisch, da kommt die Durchsage: "Noch 15 Minuten!"
Der Mann holt schnell seinen Rucksack raus und sucht seine Aspirin, dabei befördert er Unmengen an Kondomen ans Tageslicht. Doch schließlich findet er die Tabletten und alles klappt prima.
Danach muss er natürlich wieder zum Personalchef, der ihn erst einmal lobt, aber dann noch fragt, wozu er denn die ganzen Kondome bräuchte.
Darauf der Mann seufzend: "Na, gehen sie mal mit einem zwinkernden Auge in die Apotheke und verlangen Aspirin..."

 

22.2006

Die vollschlanke Frau Meier kommt mit einer neuen Hose ins Büro und zeigt sie jedem, der sie nicht sehen will.
"Das ist eine Caprihose", sagt sie stolz.
Da brummt der Chef: "Frau Meier, Capri ist eine Insel und kein Kontinent!"

 

23.2006

Zwei Kumpel treffen sich nach langer Zeit wieder und machen so richtig einen drauf.
Als sie schon ziemlich wackelig auf den Beinen sind, sagt der eine zum anderen: "Komm, lass uns zu mir nach Hause gehen. Ich zeig Dir mal, wie ich wohne."
Als sie die Wohnung betreten, beginnt der stolze Mieter den Rundgang: "Das hier ist meine Küche und das mein Wohnzimmer."
Der Freund ist beeindruckt von der Wohnung. Leicht schwankend setzen die beiden Zecher die Besichtigung fort.
"Das ist mein Bad und hier mein Schlafzimmer. Die da im Bett ist meine Frau, und der daneben - das bin ich..."

 

24.2006

Petrus steht - wie üblich - am Himmelstor und passt gut auf. Es klopft und er öffnet.
Draußen steht ein Kerlchen und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist - pffft - wieder verschwunden. Petrus schließt das Tor und murmelt "komischer Kerl", als es wieder Klopft.
Draußen steht der Kerl von vorhin und sagt: "Hallo, ich bin der Hu!" und ist - pffft - wieder verschwunden. Petrus macht das Tor wieder zu, schimpft etwas von "So ein Blödmann", als es erneut klopft.
Draußen steht, na? Genau! Das Kerlchen von eben. "Hallo, ich bin der Hu!" und - pffft - weg ist er.
Petrus schlägt wütend das Tor zu, schimpft, dass er sich auch alleine Verarschen könne, als Gott ihm die Hand auf die Schulter legt: "Reg Dich nicht auf Petrus. Das war Hubert. Der liegt auf der Straße und wird gerade reanimiert."

 

25.2006

Drei alte Damen bei einer Kur.
Die erste sagt: "Ich bin schon 72 und spiele immer noch Tennis. Aber wer weiß, wie lange noch?"
Die zweite: "Ich bin 82 und jogge jeden Tag 2 km im Wald. Aber wer weiß wie lange noch?"
Die dritte sagt: "Ich bin schon 92 und immer noch Jungfrau. Aber wer weiß, wie lange noch?

 

26.2006

Das Kamelkind fragt den Kamelvater: "Du, "Papi, warum haben wir eigentlich zwei Höcker auf dem Rücken?"
Darauf der Kamelvater: "Damit speichern wir Nahrung, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind: "Und warum haben wir so lange Wimpern?"
Kamelvater: "Damit uns der Wind nicht den Sand in die Augen bläst, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind: "Und warum haben wir Hufe anstelle von Füßen?"
Kamelvater: "Damit wir nicht im Sand einsinken, wenn wir durch die Wüste ziehen."
Kamelkind: "Und was machen wir dann im Zoo?"

weiter zu Witze 2006 Teil 2

© 2006 mischni.de